wir machen was Besonderes

Ein Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen

Unser Lied Camino Verde

Letra de Camino Verde

Hoy he vuelto a pasar por aquel camino verde,
que por el valle se pierde, con mi triste soledad.
Hoy he vuelto a rezar en la fuente de la ermita
Hoy he vuelto a pasar por aquel camino verde,
que por el valle se pierde, con mi triste soledad.
Hoy he vuelto a rezar en la fuente de la ermita
y pedi a tu virgensita que yo te vuelva a encontrar.

Por el camino verde, camino verde
que va a la ermita.
Desde que tu te fuiste lloran de pena las margaritas.
La fuente se ha secao, las azucecnas ya estan marchitas.
En el camino verde, camino verde que va a la ermita.
Hoy he vuelto a pasar por aquel camino verde,
que por el valle se pierde junto a mi felicidad.
Hoy he vuelto a grabar, nuestros nombres en la encina,
he subido a la colina y alli me he puesto a llorar.

En el camino verde, camino verde que va a la ermita,
desde que tu te fuiste lloran de pena las margaritas,
la fuente se ha secao, las asusenas ya estan marchitas,
en el camino verde , camino verde que va a la ermita..

La fuente se ha secao, las asusenas ya estan marchitas,
en el camino verde , camino verde que va a la ermita.

Camino...Camino verde..

Heute bin ich wieder gegangen,jenen grünen Weg,
der sich im Tal verliert Mit meiner traurigen Einsamkeit
Heute habe ich wieder gebetet
an der Tür der Kapelle betete ich zur Heiligen
warum ich dich zu treffen zurückkehre.

Auf dem grünen Weg, grüner Weg, der zur Kapelle führt
Seit du weggegangen bist, weinen vor Kummer die Margeriten
Die Quelle ist vertrocknet, die Lilien sind welk
am grünen Weg,

grüner Weg, der zur Kapelle führt
Heute bin ich jenen Weg wieder gegangen
Grün und in der Erinnerung geht ganzes mein Glück verloren
Heute habe ich wieder unsere Namen in die Steineiche geschnitzt
Ich bin auf den Hügel gestiegen und habe dort begonnen zu Weinen
Seit dem grünen Weg

grüner Weg, der zur Kapelle führt
Seit du weggegangen bist, weinen vor Kummer die Margeriten

Weg, grüner Weg.

wo

wir

machen zusammen

La Palma - „la isla bonita“ -

ist "die schöne Insel". die grüne Insel, liegt im Westen der Kanaren. Ein riesiger Vulkan formt diese Insel: der Vulkankrater, die Caldera, ist ein zauberhaftes Naturschutzgebiet, die Berge türmen sich um den Krater bis über 2.400 Meter Höhe, ein weiterer Gebirgszug streckt sich bis in den Süden der Insel.

Wir

Wir,

das sind freunde, bekannte und interessierte, die dieses projekt unterstützen und gemeinsam realisieren wollen.

Yoga
Kinderferien
Musik
Klettern
gärtnern
philosopfieren
Urlaub
Kochkurs
Tauchen

machen

Den Hauptpunkt unseres Projektes bildet die Landwirtschaft, die als Permakultur geführt werden wird, also die wechselseitige Ergänzung von Tieren und Pflanzen, und der Anbau von seltenen und schützenswerten Pflanzen. (siehe unten)

Daneben soll Raum sein für unterschiedlichste Interessen und Aktivitäten. Wir freuen uns über alle, die bei uns etwas anbieten wollen: Kurse zu verschiedenartigsten Aktivitäten von körperlichen Aktivitäten wie Tauchen-Klettern-Wandern zu Kochkursen, Yoga, Musikseminaren, Coaching etc.

Besonders schön finden wir Kinderferien, hier sollen unsere Kinder durch selbständige Aktivitäten auf der Finca wieder in Kontakt zu Natur und Landwirtschaft kommen, während die Eltern Zeit für Muße und Ruhe haben.

Permakultur

Unser Boden ist vulkanischen Ursprungs, fruchtbar, die Kraft der Sonne lässt Pflanzen reifen, oft mit mehreren Ernten pro Jahr.

Hier wollen wir eine Vielzahl an unterschiedlichen Bäumen, Obst und Gemüse sowie Kräuternpflanzen. Die Produkte sollen frisch genossen werden, jeder unserer Gäste kann sie zum Kochen verwenden oder sie werden verarbeitet zu Marmeladen, Chutneys, Tapas, Säften, Smoothies, getrocknet oder auch gefroren.

 

Die Bewässerung erfolgt über unseren grossen Tank, Fische und Enten düngen das Wasser. Haustiere wie Hühner und Enten bewegen sich frei, ernähren sich von Insektenlarven und Abfällen, sodass das Wachstum der Pflanzen ganz ohne künstliche Düngung und chemische Insektizide auskommt. Die Vielfalt der Pflanzen führt auch dazu, dass sich Krankheiten bzw Schädlinge nicht ausbreiten können wie in der Plantagenwirtschaft.

 

*Was ist Permakultur? Hier die Definition:

Permakulturell gestaltete Lebensräume werden als Systeme aufgefasst, in denen das Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen so miteinander kombiniert wird, dass die Systeme zeitlich unbegrenzt funktionieren und die Bedürfnisse aller Elemente soweit wie möglich erfüllt werden.

Bauen

Das Bauland liegt nördlich der kleinen Strasse „Camino del Canal“. Hier werden für Projektmitarbeiter, aber auch für Gäste und Besucher Apartments gebaut, Erholung und Aktivitäten finden sich hier zusammen.

Jedes Apartment hat 2 grosszügige Schlafzimmer, sodass ausreichend Platz auch für Familien mit Kindern ist. Unsere Verwalterfamilie wird im Wohnhaus Platz finden.

Zusätzlich ist der Bau einer Gemeinschaftsküche und eines gemeinsamen Essraums, sowie eines Kurs- bzw. Seminarraumes geplant. Das alles gruppiert sich um einen idyllisch bewachsenen Platz.

Wasserlandschaft

Südlich der Strasse liegt ein weiterer Tank mit einer Fläche von ca 2.200 m².

Diesen wollen wir* als Wasserlandschaft gestalten. Zufliessendes Wasser fliesst über eine Kaskade in diese Landschaft, hier ist Platz zur Erholung und Entspannung und in unserer Bar gibt es selbstgemachte Getränke und Tapas.

essbarer Waldgarten

Alles was hier wächst, soll essbar sein, nicht nur Früchte sondern auch Blätter, Wurzeln und Blüten. Hier möchten wir gerne unseren Gästen zeigen, was die Natur mit ihrer Vielfalt an Essbarem bieten kann, wie man den Kreis schliesst, ohne dass etwas nutzlos ist und verworfen werden muss: von der Wurzel zur Pflanze - zu den Blättern – Blüten – Früchten und wieder als Dünger auf die Erde.

Spezielles wollen wir für Kinder vorbereiten, in dem sie lernen, die Vielfalt der Natur zu erkennen und zu schätzen.

Hier in unserem essbaren Waldgarten wird auch unsere Guachinche* zu finden sein, wo wir selbstgemachtes anbieten und geniessen.

guachinche Verde

*Guachinche 

Guachinche ist eine Besonderheit der Kanaren, vor allem aber der Insel Teneriffa, in der traditionelles, hausgemachtes Essen angeboten wird , begleitet von einem lokalen Wein.

Nutztiere

Nutztiere gehören neben den Pflanzen zur Permakultur und ergeben ein gegenseitiges Miteinander: Bienen bestäuben die Obstbäume- Hühner fressen die Larven der Insekten aus dem Boden – Schafe und Ziegen liefern Milch und alle Tiere reichlich Dünger.

logo

für ein Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen

Mitmachen

Wir freuen uns auf alle, die mitmachen wollen, mit Ideen, tatkräftig oder auch mit Geld. 

Wenn der Zeitplan steht, werden wir hier unser schwarzes Brett bestücken. 

Kontakt

& weitere Infos:

bitte einfach anrufen oder gerne auch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


camino verde c/o Helma Hesse

Bergmannstr 59
10961 Berlin

tel: 030 69 00 4880
tel 0179 59 11 545
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!